Vermisstensuche

Verschüttetensuche in Preußisch Oldendorf

Trümmersucheinsatz der Fachgruppe Ortung in Preußisch Oldendorf

Das THW Lohne wurde am 01.12.2008 gegen 17.00 Uhr durch die Johanniter Unfallhilfe (JUH) Osnabrück angefordert, um mit speziell für die Trümmersuche ausgebildeten Rettungshunden die Ortung nach einer Person in einem nach Brand eingestürzten Einfamilienhaus zu unterstützen. Der Einsatzschwerpunkt der JUH Osnabrück lag in der Suche nach der suizidgefährdeten Person in angrenzenden Waldgebieten.

Aufgrund einer möglichen starken Verkohlung der betroffenen Person, konnte nicht mit letzter Sicherheit ausgeschlossen werden, dass sich die Person noch im Haus befand. Ein Überleben galt aufgrund der Größe des Brandes aber als unwahrscheinlich. Der Einsatz von drei, für die Suche nach lebenden Personen trainierten, Hunden führte zudem zu keinem Fund. Die Suche wurde gegen 21.30 Uhr beendet.