Chronik 2004-2007

Chronik 2004-2007

20.4.2004
Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerkes helfen bei Bergungsarbeiten
Lohne/Osnabrück- In der Nacht von Mittwoch dem 17. März 2004 auf Donnerstag ist die Stadt Osnabrück nur knapp einer Katastrophe entkommen. 20 von 35 Waggons eines Güterzuges entgleisten wenige hundert Meter vor dem Osnabrücker Hauptbahnhof. Die Lokomotive und vier weitere Kesselwagen kippten auf die Seite, wobei ein mit einem Propan- Butangasgemisch gefüllter Kesselwagen leck schlug. Durch Funkenflug entzündete sich das austretende Flüssiggas.
Insgesamt 26 Helfer des Ortsverbandes Lohne unterstützten den Ortsverband Osnabrück bei den Bergungsarbeiten. ...

Oldenburgische Volkszeitung, 09.08.2004
"Herbststurm" fegte über Vechta weg
Alle Rettungsorganisationen aus Kreis waren bei Übung im Industriegebiet-West vertreten
Vechta — Manfred Kathmann, Führer der Kreisfeuerwehrbereitschaft des Landkreises Vechta, könnte Autor von Drehbüchern für Horrorfilme sein: Sein Drehbuch für die gemeinsame Katastrophenschutzübung aller Rettungsorganisationen im Landkreis Vechta mit dem klangvollen Namen „Herbststurm“ troff nur so vor Blut und schweren Unglücken. ...

Oldenburgische Volkszeitung, 28.09.2004
Erdbeben erschüttert Bad Nenndorf
Technisches Hilfswerk, Malteser und Feuerwehr probten den Ernstfall.
Lohne/ Bad Nenndorf- Ein Erdbeben der Stärke 7,9 erschütterte Bad Nenndorf. Große Teile des Stadtgebietes sind ganz oder teilweise zerstört, viele Menschen sind verletzt, auch mit Toten ist zu rechnen. ...

02.12.2004
Erster geprüfter Rettungshund in Lohne
Hoya/ Lohne - Seit Samstag, dem 30. November, hat der Ortsverband Lohne des Technischen Hilfswerkes seinen ersten geprüften Rettungshund. Waleri Hörner und sein Hund Ali bestanden die Rettungshunde- Hauptprüfung in Hoya. ...

Oldenburgische Volkszeitung, 15.08.2005
Gemeinsam stark- für den Nächsten
Wochenendübung von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Technischem Hilfswerk
Münster/ Lohne - Am vergangenen Wochenende führten 8 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Langförden, 15 Mitglieder des Roten Kreuzes aus Vechta und 33 Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW) Lohne eine gemeinsame Übung auf dem Katastrophenschutzübungsgelände des THW in Münster durch. Um im Falle einer Katastrophe schnelle Hilfe leisten zu können, optimierten die genannten Organisationen zunächst durch eine gemeinsame Ausbildung ihre Zusammenarbeit und stellten u.a. verschiedene Einsatztaktiken/-möglichkeiten vor. ...

Juli 2006
Tag der Niedersachsen in Melle
Melle macht die Welle- und wir waren dabei. In Melle konnten wir uns und unsere Einsatzmöglichkeiten einem interessierten Publikum vorstellen.

August 2006
THW Lohne, Feuerwehr Steinfeld und Malteser Lohne proben für den Ernstfall
Alle Jahre wieder organisiert der Ortverband Lohne des THW eine Wochenendübung. In diesem Jahr fand diese Übung auf dem Übungsgelände in Bad Nenndorf statt. Mit dabei waren Helfer der Freiwilligen Feuerwehr und des MHD. An verschiedenen Stationen wurde zunächst die Ausbildung vorgenommen, anschließend musste das theoretische Wissen in einer Einsatzübung angewandt werden.

Oldenburgische Volkszeitung, September 2006
Damit der Deich sicher hält
Technisches Hilfswerk Lohne schult Führungskräfte
Dei Deichsicherung und Deichverteidigung stand im Mittelpunkt einer Bereichsausbildung, die jetzt beim THW Lohne durchgeführt wurde. Eingeladen waren die Führungskräfte des THW-Geschäftsführerbereiches Lingen...

Oldenburgische Volkszeitung, 11.10.2006
Testnote "sehr gut " für das Technische Hifswerk
Lohner rücken zu unangekündigter Großübung aus
Die Alarmmeldung kam abends per SMS: Schwerer Unfall mit Verletzten. Und die Ehrenamtlichen Helfer des THW Lohne reagierten vorbildlich. Genau vier Minuten dauerte es, bis der erste Gerätekraftwagen mit fünf Personen das THW-Gelände am Bergweg verlassen konnte. Weitere sechs Minuten später folgte ein zweites Fahrzeug...

25.11.2006
Großer Weichnachtsbaum in der Innenstadt
Auch in diesem Jahr stellten die Helfer des Technischen Hilfswerkes, OV Lohne, einen Weihnachtsbaum in der Innenstadt von Lohne auf. Mittels Kran und Arbeitsbühne wurde der 3,2 t schwere Baum an seinem Bestimmungsort aufgestellt und anschließend von den Vertretern der Wirtschaftlichen Vereinigung geschmückt und erleuchtet.

17.01.2007
Versorgung Bahnreisender in Diepholz
Helfer des Ortsverbandes Lohne des Technischen Hilfswerkes waren am Donnerstag, dem 18.1.2007 im Einsatz, da in Lembruch ein Zug der Deutschen Bahn stehengeblieben war. Dieser wurde nach Diepholz geschleppt, wo die ca. 450 Fahrgäste versorgt und für die Nacht untergebracht werden mussten. Bei dieser Aufgabe halfen die freiwilligen Helfer des THW OV Lohne. Weiterhin waren noch Helfer des OV Quakenbrück, OV Cloppenburg und des OV Bremen- Süd im Einsatz. ...

09.05.2007
Festumzug 100 Jahre Stadtrechte Lohne
Seit 100 Jahren hat Lohne das Stadtrecht und das ist ein guter Grund zu feiern. Mit einem großen Umzug und einer abschließenden Feier auf dem Schützenplatz wurde der 100ste Geburtstag der Stadt Lohne gefeiert.
Insgesamt nahmen fast 5000 Lohner Bürger an dem Umzug teil, teilweise mit sehr aufwendig gestalteten Kostümen und Fahrzeugen. Auch ca. 50 Helfer des Technischen Hilfswerkes machten bei dem Umzug mit. Außerdem wurde die Kinderbelustigung auf dem Schützenplatz durch unsere Jugendgruppe betreut.

Oldenburgische Volkszeitung, 18.09.2007
Ein Treffen in Lohne - Feuerwehr beim Technischen Hilfswerk
Kreis Vechta - Auf Initiative des Kreisbrandmeisters Herbert Zerhusen und des THW- Ortsbeauftragten Clemens Westendorf informierten sich 30 Führungskräfte der Feuerwehren des Landkreises über die Einsatzmöglichkeiten des Technischen Hilfswerkes (THW) im Lankreis Vechta.
Zugführer Tobias Beckhelling erklärte zunächst den Aufbau und die Struktur des Technischen Hilfswerkes. Die Einsatzoptionen der verschiedenen Fachgruppen des THW und Alarmierungswege wurden thematisiert. Im Anschluss daran wurde die Ausstattung des THW- Ortsverbandes Lohne erläutert. Die Demonstration einer Vermisstensuche mit Rettungshunden rundete die Vorstellung ab.

17.11.2007
Fliegender Weihnachtsbaum 2007
Schon im zehnten Jahr stellte der Ortsverband Lohne des Technischen Hilfswerkes in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftlichen Vereinigung Lohne einen Weihnachtsbaum in der Lohner Fußgängerzone auf. In diesem Jahr brach der Baum alle Rekorde- so groß und so schwer war er in noch keinem Jahr zuvor. Dennoch verlief das Fällen des 5 Tonnen Baumes, der Transport von Vechta nach Lohne und das Aufstellen mitten in Lohne dank der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten ohne größere Probleme. Ein herzliches Dankeschön gilt der Firma Hoff, der Firma Rottinghaus, den Polizisten und natürlich den Spendern des Baumes.

Oldenburgische Volkszeitung, 06.11.2007
Planung bis in kleinste Detail
Rettungsorganisationen übten in Steinfeld den Einsatzfall unter Wasser
„Lebend geborgen? Eine Person, bewusstlos..“ – „Mein Gott, dass ist mein Mann da unten, so helfen sie ihm doch.“ – „Guten Tag, wir sind von RTL, können sie schon etwas zur Schuldfrage sagen?“ – so in etwa könnte sich auch eine Situation für die Rettungskräfte darstellen, wenn der Einsatz, den die Rettungsorganisationen aus dem Landkreis Vechta jetzt gemeinsam am Ziegeleiteich in Steinfeld durchgeführt haben, keine Übung gewesen wäre, sondern der Ernstfall. ...