Aktivitäten

Blackout – Was tun, wenn der Strom ausfällt?

31.01.2019 14:49

Unter diesem Motto stand am Mittwoch die Ausbildung unter Leitung von Peter Kessen.

Nach einer kurzen Einführung in die Elektrotechnik und das Thema KRITIS saßen plötzlich alle Teilnehmer im dunklen Lehrsaal. Schnell war klar, an diesem Abend sollte es nicht bei theoretischer Ausbildung bleiben.

Nun galt es, erst einmal die Einsatzbereitschaft des eigenen Ortsverbandes herzustellen. Ohne Strom läuft halt auch beim THW nicht viel. Zudem würden bei einem flächendeckenden Ausfall des Stromnetzes die ersten Einsatzanforderungen nicht lange auf sich warten lassen.

Als erste kleine Hürde stellte sich die Öffnung der Hallentore heraus. Hier entschied man sich, einen tragbaren Stromerzeuger vor die Tür zu bringen und die Stromversorgung der Hallentore darüber zu betreiben, denn alle fahrbaren Aggregate standen noch in der geschlossenen Fahrzeughalle. Alternativ wäre hier allerdings auch die mechanische Öffnung über eine Kurbel möglich gewesen, aber auch umständlich gewesen.

Im Anschluss daran wurden auch die größeren Stromerzeuger in Stellung gebracht und Strom in die Unterkunft eingespeist.

Praxisnahe Ausbildung, die nebenbei auch noch eine Fehlfunktion aufdeckte. Die Heizung des Gebäudes spielte im Inselbetrieb nicht mit. Nebensächlich könnte man denken, dennoch werden wir hier alsbald nachbessern.

Zurück