Übung zum Ablassen einer Person von einem Betonmischwerk
Unterstützung der Feuerwehr beim Großbrand der Firma Wiesenhof
Abstützen eines Gebäudes nach einem Großbrand in Lohne
Atemschutzübung mit der Freiwilligen Feuerwehr Bakum
Einsatz bei einem Zugunglück in Osnabrück (Hbf)
Rettungshundeausbildung für die Trümmersuche
Errichtung einer Notunterkunft für Asylsuchende im Landkreis Vechta

THW Lohne | Technisches Hilfswerk

Mit seiner freiwilligen Basis von rund 80.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist das THW als Behörde im Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums wohl „einmalig“. Erfahren Sie mehr über das THW, seine Aufgabe, seine Geschichte und über die Faszination des Helfens, die so viele bewegt.

Nachrichten

Hannover. „Sei es der Moorbrand in Meppen, das Sturmtief Friederike oder auch die Unwetter im April und August, auf das ehrenamtliche Engagement von knapp 11.000 Menschen in Bremen und Niedersachsen im THW ist Verlass“, so Sabine Lackner, Landesbeauftragte des Technischen Hilfswerks (THW) anlässlich des internationalen Tags des Ehrenamtes.

Ein Meer von Lichtern und ein beeindruckendes Feuerwerk von professionellen Pyrotechnikern gab es am Sonntag im Lohner Stadtpark. Am Abend stieg dort das Lohner Lichterfest, das der Heimatverein in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, dem THW und der Stadtkapelle ausrichtet. In den Kindergärten und zu Hause wurde im Vorfeld fleißig mit dem Basteln der Laternen auf diesen Tag hingearbeitet.

Der unglaubliche Zuschauerandrang beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Vecha hat Spaß gemacht. Wir sind der Einladung der FF Vechta  gern gefolgt und haben mit acht Helfern, unserem Gerätekraftwagen und unserem Einsatzgerüstsystem das Event aktiv unterstützt.

Besonders positiv überrascht hat uns die spontane Entscheidung, die Rettung einer Person aus sechs Metern Höhe gemeinsam durchzuführen.

Nordhorn/Lohne - Einer aufwändigen Prüfung unterzogen sich am vergangenen Samstag fünf Helferanwärterinnen und -Anwärter des THW Lohne auf dem THW-Übungsgelände in Nordhorn. Unter den kritischen Augen von Prüfern aus dem THW-Regionalbereich Lingen stellten sie ihr fachliches Können an Gerätschaften des THW unter Beweis.